Mein/e Liebe/r,

hier kommt nun endlich das lang versprochene Rezeptchen zu den (nicht ganz diättauglichen, dafür aber umso leckereren, veganen) Ladykiller-Brownies.

Im Warenkörbchen:

  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 75 g Kakaopulver, schwach entölt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL gemahlene Leinsamen
  • 175 g Kokosöl
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Kardamom
  • ½ TL geriebene Vanille (Pulver)
  • 75 ml Pflanzenmilch, z.B. Haferdrink
  • 1 Tafel Zartbitter-Schokolade (vegan)
  • 1 Tafel Schokolade (Cookies-n’Crisp, vegan)
  • 3 EL Kokosstreusel

Und so geht’s:

  • 2 EL gemahlene Leinsamen mit ca. 5 EL kochendem Wasser übergießen, umrühren und ca. 5 Minuten quellen lassen
  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Brownie-Backform (18x28cm) mit Kokosöl einfetten und anschließend mit Backpapier auslegen (wichtig!)
  • Zucker mit etwas heißem Wasser zu einem Sirup verkochen
  • Kokosöl in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen lassen. Gewürze und Zuckersirup hinzugeben und verrühren
  • Zartbitter-Schokolade hacken und beiseitestellen
  • Cookie-n‘Crisp-Schokolade in Streifen hacken und im separaten Schälchen beiseitestellen
  • Trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver und Kakaopulver) in eine große Schüssel geben und verrühren
  • Leinsamen-Masse, Zuckersirup-Öl-Mischung und Pflanzenmilch in die Schüssel mit der Mehl-Mischung geben und mit ganz viel Liebe und einem Löffel zu einem homogenen Teig verrühren. Zum Schluss die gehackte Zartbitter-Schoki vorsichtig unterziehen
  • Teig in die Backform füllen und glattstreichen
  • Bei 175°C ca. 30 Minuten backen. Je länger der Teig bäckt, desto trockener wird er; je kürzer, desto saftiger
  • Brownies nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und mit den Kokosstreuseln und der gehackten Cookie-n‘Crisp-Schokolade bestreuen
  • 20 Minuten auskühlen lassen und dann mithilfe des Backpapiers aus der Form heben und weitere 15 Minuten auskühlen lassen
  • Brownies in mundgerechte Stücke schneiden und genießen

Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Freude beim Nachbacken – und nicht vergessen 10.000 Schritte pro verzehrten Brownie einkalkulieren. 😬😅

Deine Anita🙏🏻❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *