Ayurvedische Lebensführung & heilsame Morgenroutinen

Die Tages- und Jahreszeitlichen Routinen sind ein Teil der Präventiv-Medizin im Ayurveda – also der Selbstfürsorge.  Sie werden SvasthaVritta genannt, wobei Svastha für in sich selbst ruhen, verwurzelt sein steht. Vritta heißt so viel wie Kreis oder sich drehen, fortschreiten und beschreibt eine wiederkehrende Handlung, einen Kreislauf, also eine Routine.

Sinn und Zweck dieser Routinen ist zu lernen sich regelmäßig mit seiner Körperweisheit zu verbinden, um krankmachende Gewohnheiten zu erkennen und diese nach und nach durch heilsame Routinen zu ersetzen. Je mehr wir in uns ruhen, desto besser fühlen bzw. hören wir, was Körper, Geist und Seele uns zu sagen haben. Was uns gut tut und was nicht.
Routinen sind als grüner Leitfaden für ein gesundes Leben gedacht und wirken wie Balsam und Gegengift zugleich auf den gestressten Organismus. In der Ordnungstherapie des Ayurveda sind Routinen übrigens DAS Mittel der Wahl zur Stressbewältigung. […]

Weiterlesen

Rezept Estragon-Süppchen

Grünes Sommer-Süppchen mit Estragon

Auf vielfachen Wunsch kommt hier nun das Rezeptchen für das grüne Sommer-Süppchen mit Estragon.
Im Warenkörbchen:
– 2 Fenchel
– 150 g Baby-Spinat
– 100 g Erbsen (TK-Ware)
– 2 Stangen Frühlingszwiebelchen
– 600 ml Gemüsebrühe
– 400 ml Kokosmilch
– 15 g frischer Ingwer
– 2 TL Koriandersaat
– ½ TL Asafoetida
– 2 EL Ghee (alternativ Olivenöl)
– ½ Bund Estragon… […]

Weiterlesen

Ganz entpannt älter werden

Wir verändern uns permanent; werden in jedem Moment neu geboren. Weshalb sich auch Körper und Geist im Laufe unseres Lebens wandeln. Und oh, Überraschung: es ist ein absolut natürlicher Prozess. Ich finde, dass ist so wichtig zu erkennen, aber vor allem anzunehmen. Andernfalls erzeugen wir unnötiges Leid, indem wir gegen den Lauf der Natur ankämpfen.

Die Wurzeln von Störungen und Krankheiten sind in der Nichtachtung der (eigenen) Natur zu suchen, sagt der Ayurveda.

Arbeiten wir dauerhaft und konsequent gegen unsere Natur, bzw. gegen die Zyklen der Natur, legen wir damit den Grundstein für vermeidbare Erkrankungen… […]

Weiterlesen

Anita Slowig - Ayurvedische Lebensführung und Gesundheitsberatung, Herz im Pott Kochkurse

Meditation & das große AchtsamkeitsDing – und was es mit mir gemacht hat

Damals, als ich mit dem Meditieren anfing wusste ich noch nicht, auf was genau ich mich da eigentlich einlasse. Bin lediglich einem spontanen Impuls und meiner natürlichen Neugier gefolgt. Tief in mir rief etwas: das musst Du jetzt machen!
Das ist nun 10 Jahre her. Und es ist so irre viel passiert seitdem. Es hat sich soviel gewandelt. Ich habe mich gewandelt.

Irgendwie ging es bei mir nie um Entspannung, bzw. Stressreduktion oder einen möglichst gechillten Lifestyle. Intuitiv habe ich immer gespürt: dieses Meditieren hat es in sich. Es ist so etwas wie innerliches Tiefseetauchen… […]

Weiterlesen