Mein/e Liebe/r,

vergiss bitte Folgendes nicht: bei allen Informationen, Inspirationen, Ratschlägen und Tipps, die Du auf Deinem Weg aufsaugst – nur Du allein kannst ihn gehen. Nichts und niemand kann Dir Deinen Weg abnehmen.

Weißt Du, wir neigen dazu, alles vorab verstehen zu wollen, bevor wir wirklich raus aus unseren Puschen ins Handeln kommen. Doch durch Verstehen allein, wird sich nichts ändern.

Nur durch angehäuftes Wissen, wird sich in Deinem Leben nichts verändern

So wirst Du niemals Tanzen, Klavier- oder Tennisspielen lernen, wenn Du Dir nur Videos davon anschaust. Du wirst auch nicht kochen lernen können, wenn Du Dir nur Kochvideos anschaust. Du wirst nicht gesund abnehmen, wenn Du nur Bücher über alle möglichen Abnehm-Methoden liest. Auch wirst Du nie die Transformationskraft von Yoga, Ayurveda und Meditation erfahren, wenn Du weiter nur schöne Instagram-Postings dazu anschaust oder Podcasts anhörst.

Von Klein an lernen wir Wissen anzuhäufen – um Sternchen, Blümchen, Noten, Bescheinigungen, Zeugnisse, Zertifikate, Briefe, Zulassungen, Diplome und Titel zu erhalten. Doch:

Das Leben will nicht verstanden, sondern gelebt – und vor allem erfahren werden

Es ist wie bei unserer Führerscheinprüfung: Da haben wir das Autofahren auch erst so richtig gelernt, nachdem wir den Führerschein erhalten haben. Nämlich durch unsere eigene Fahrpraxis, also durch die Erfahrung.

Erfahrung entsteht, wenn Du beginnst. Wenn Du Dich auf den Weg machst. Wenn Du ins Handeln kommst. Wenn Du übst. Erfahrung entsteht in der Praxis – nicht in der Theorie.

Weisheit entsteht, wenn sich unser angehäuftes Wissen mit unserer Erfahrung vermischt

Manchmal stehen uns Bequemlichkeit, Faulheit, Angst oder Zweifel im Weg. Bevor wir uns bewegen, wollen wir am liebsten vorab ein Garant dafür haben, dass sich unser Einsatz und unsere Mühen auch wirklich lohnen. Das etwas wirklich wirklich funktioniert; am besten mit wissenschaftlich Daten untermauert. Und natürlich wollen wir schnelle Resultate sehen – vielleicht weil wir Sorge haben, dass uns unterwegs die Puste ausgeht und wir die Lust verlieren.

Diese uns allen innewohnende Ungeduld, Angst und Bequemlichkeit machen sich die Werbeindustrie und viele Anbieter natürlich zunutze und versprechen (psychologisch wirksam) im Rahmen ihrer Produkte und Services schnelle und zufriedenstellende Ergebnisse. Doch wie realistisch und authentisch sind solche Aussagen wirklich? Die Frage kannst nur Du für Dich beantworten.

Wie heißt es so schön:

Wir überschätzen, was wir in einem Jahr schaffen können und unterschätzen, was wir in fünf Jahren erreichen können

Ich stelle immer wieder fest: wir verschwenden viel Lebenszeit und Energie damit, nach Antworten im Außen suchen. Diese Zeit können wir deutlich sinnvoller nutzen, in dem wir uns einer bestimmten Praxis verpflichten, die uns zu unserem Ziel führen kann.

Auch können wir die Zeit dazu nutzen, uns häufiger mit uns selbst kontakten, um ruhiger, gelassener und konzentrierter zu werden. Damit uns die für uns wichtigen Antworten und Hinweise finden können, die uns auf unserem Weg weiterbringen.

Wie sind Deine Gedanken dazu?

Komm behütet durch den Tag,

 Deine Anita 🙏🏻❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *